Nachzucht 2018-02-21T14:19:32+00:00

Unsere Nachzucht der letzten Jahre

Ekholt’s Eyecatcher

DR · Hengst · Fuchs · *25.05.2018
V: Amanda’s Elton
M: Fantasie B v. Fürst Nymphenburg

Ekholt’s Eyecatcher stammt aus dem ersten Fohlenjahrgang seines Vaters Amanda’s Elton. 

Amanda‘s Elton ist nahezu das Ebenbild seines erfolgreichen Vaters und mehrfachen Champions Nilantshoeve’s Zippo. Er führt über beide Eltern durchweg wertvolles Welsh-Blut in seinem Pedigree und ist züchterisch eine interessante Alternative zu seinem Vater. Den ersten Riesenerfolg in der Körsaison 2016 lieferte uns Amanda’s Elton – bereits als Fohlen prämiert und national als bestes Hengstfohlen herausgestellt – welcher in Verden die Körkommission mit seinem herausragenden Erscheinungsbild überzeugte und am Ende zum Siegerhengst ausgerufen wurde. 2017 wurde er dann bei der Bundessiegerschau Reservesieger der Sektion B-Hengste und Sieger im Preis der 3-jährigen über alle Sektionen.

Fantasie’s Vater ist der im niedersächsischen Landgestüt Celle stationierte Dunkelfuchshengst Fürst Nymphenburg. Er war Sieger seiner HLP in Adelheidsdorf und ist mittlerweile in Dressurprüfungen bis zur schweren Klasse erfolgreich. Besonders seine fulminanten Bewegungen, die hohe Rittigkeit und beste Charaktereigenschaften zeichnen ihn als Vererber allererster Güte aus. Muttervater Pik Bube I siegte unter Herbert Rehbein serienweise in S-Dressuren und zählt zweifelsohne mit zu den bedeutensten Hengsten in der Warmblutpferdezucht. Besonders für Nachkommen mit Doppelveranlagung war er ein Garant: sowohl im Viereck als auch im Parcours waren etliche seiner Nachkommen bis zur schweren Klasse erfolgreich.

Ekholt’s Dot-Com

DR · Hengst · Fuchs · *12.04.2018
V: D-Power AT v. Dance Star AT – Notre Beau
M: St.Pr.St. Koko Chanel v. Contus

Der Vater D-Power AT v. Dance Star AT a. d. St.Pr.St. Nady v. Notre Beau überzeugte 2016 bei der Westfälischen Ponykörung auf ganzer Linie und ging dort als eindeutiger Siegerhengst hervor. Viele Worte machte Zuchtleiter Wilken Treu bei der Kommentierung von D-Power AT nicht: „Der Hengst ist Luxus. Luxus in allem: Körper, Bewegungsablauf, Trabmechanik, Präsenz“. Das bewies D-Power AT 2017 auch unter dem Sattel. Er wurde Westfalenchampion der 3-jährigen Reitponyhengste. In den Prüfungen wurden von den Richtern für den Trab 9,5 , für den Galopp 9,0, für den Schritt 8,5 und für das Gebäude 9,5 vergeben. Ekholt’s Dot-Com gehört zum ersten Fohlenjahrgang dieses Ausnahmehengstes und wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung, sowohl von Dot-Com als auch von seinem Vater.

Die Mutter St.Pr.St. Koko Chanel führt über Contus, der selbst erfolgreich in der Vielseitigkeit unterwegs war und vor allem seine hervorragenden Grundgangarten und den klaren Charakter an seine Nachkommen weitervererbte, das wertvolle Blut des legendären Welsh Elitehengstes Constantin, welcher die Reitponyzucht nachhaltig prägte. Ihre Mutter, die Palominostute Kuikhornster’s Anita, stammt ab vom Ausnahmehengst Downland Folklore, welcher sehr jung nach Holland exportiert wurde und über seine Mutter Downland Starletta auf den Hengst Downland Dauphin zurückgeht. Downland Folklore zeugte eine beeindruckende Dynastie von Nachkommen in den Sparten Zucht und Sport, darunter u. a. als gekörte Söhne El.H. Power Boy (Siegerhengst Körung Aachen 19), Vita Nova Golden Boris, Deister etc.

Ekholts Secret

Welsh B · Hengst · Fuchs · *14.03.2018
V: Cadlanvalley Starstruck v. Russetwood Elation – Cadlanvalley Drum-Major
M: St.Pr.St. Steehorst Free Golden Girl v. Shamrock Backstage Imperial

Ekholts Zesuan

DR · Hengst · Fuchs · *11.03.2018
V: Nilantshoeve’s Zippo
M: Lady II v. Durello

Ekholt’s Perfect Match

DR · Hengst · Rappe · *08.04.2017
V: Waxwing Perrin
M: Costa Rica v. Cui Bona

Ekholt’s Perfect Match ist ein kleiner Traum in dunkler Jacke – sein Vater Waxwing Perrin wurde von uns als Fohlen aus England importiert, er wurde 2015 vom Hannoverschen Ponyverband gekört und avancierte 2015 bei der Internationalen Welsh Show in Dänemark zum Siegerhengst seiner Klasse.

Die Mutter Costa Rica absolvierte 2010 ihre SLP in Wittensee mit einer Gesamtnote von 7,99 (Freispringen 9,0 – Trab 7,0 – Schritt 8,0 – Galopp 7,0 – Fremdreiter 8,0) an vierter Stelle von 28 Stuten und zeigte dabei deutlich ihre springbetonte Veranlagung. Ihr Vater Cui Bona wurde 2001 in Verden gekört und war kaum im Zuchteinsatz. Er absolvierte seinen 70-Tage-Test in Adelheidsdorf als Fünfter und konnte unter seinem Sportnamen Classico B Siege und Platzierungen in Springprüfungen bis zur Klasse M erzielen.

Ekholt’s Newcomer

DR · Hengst · Fuchs · *03.04.2017
V: El.H. No Limit
M: St.Pr.St. Koko Chanel v. Contus

Verkauft!

Ekholt’s Newcomer – ein kleiner Mann mit einem großartigen Bewegungsablauf! Sein Vater El.H. No Limit v. Neckar – Constantin führt wertvolles Leistungsblut in seinem Pedigree und macht trotz seiner bisher wenig aktiven Zeit im Deckeinsatz immer wieder von sich reden. Neben zahlreichen Championatsfohlen zählen auch Staatsprämienstuten, erfolgreiche Sportponys in allen Disziplinen (darunter mehrere Bundeschampionatsteilnehmer) und gekörte Söhne zu einer erfolgreichen Vererber-Bilanz. No Limit gilt als sicherer Lieferant rittiger, charakterstarker Ponys mit Doppelveranlagung.

Die Mutter St.Pr.St. Koko Chanel führt über Contus, der selbst erfolgreich in der Vielseitigkeit unterwegs war und vor allem seine hervorragenden Grundgangarten und den klaren Charakter an seine Nachkommen weitervererbte, das wertvolle Blut des legendären Welsh Elitehengstes Constantin, welcher die Reitponyzucht nachhaltig prägte. Ihre Mutter, die Palominostute Kuikhornster’s Anita, stammt ab vom Ausnahmehengst Downland Folklore, welcher sehr jung nach Holland exportiert wurde und über seine Mutter Downland Starletta auf den Hengst Downland Dauphin zurückgeht. Downland Folklore zeugte eine beeindruckende Dynastie von Nachkommen in den Sparten Zucht und Sport, darunter u. a. als gekörte Söhne El.H. Power Boy (Siegerhengst Körung Aachen 19), Vita Nova Golden Boris, Deister etc.

Boston B

Welsh B · Fuchs · *20.05.2016
V: Boston Bonaparte
M: St.Pr.St. Steehorst Free Golden Girl

Boston B überzeugt auf ganzer Linie mit einem Welshtyp, wie man ihn sich wünscht. Das bewies er 2016 auch auf der IG Welsh Schau in Trittau, dort wurde er Siegerhengstfohlen der Welsh B und dritter Gesamtsieger aller Fohlen.

Sein Vater Boston Bonaparte v. Varndell Right Royal gehört mitunter zu den einflussreichsten Vererbern in der Welsh B-Zucht. Viele erfolgreiche Hengste, Stuten und erfolgreiche Sportponys führen ihn als Vater.

Die Mutter St.Pr.St. Steehorst Free Golden Girl ist unsere erste Welsh B Staatsprämienstute und führt ein Pedigree mit allerbesten Welsh-Linien. Sie gewann 2005 das nationale Fohlenchampionat, 2009 wurde sie Regionalmeisterin. Ihr gekörter Sohn Rondos’s Gentleman v. Cadlanvalley Goldstar wurde 2014 Supreme Champion W.Y.W.S! 2016 triumphierte sie bei der IG Welsh Schau in Trittau und wurde Siegerstute ihrer Klasse, Siegerstute aller Welsh Klassen und zu guter Letzt Tages-Reservechampion! Ihr Pedigree geht über ihren Vater Shamrock Backstage Imperial zurück auf die berühmte Weston-Linie.

Zitarus B

DR · Hengst · Braun · *14.04.2016
V: Nilantshoeve’s Zippo
M: Fantasie B v. Fürst Nymphenburg

 

Zitarus B steht aktuell über unsere Hengststation via Natursprung zur Verfügung.

Weitere Infos hier » Zitarus B

Lütje Deern B

DR · Stute · Fuchs · *03/2016
V: El.H. The Breas My Mobility
M: Lady II v. Durello
Verkauft!

Lüttje Deern B hat viel von ihrem Vater, dem Elitehengst The Breas My Mobility: selbst Körungssieger und Bundessiegerhengst, stellte er bisher 32 gekörte Söhne – darunter etliche Körungssieger – sowie als Vater und Großvater erfolgreiche Bundeschampionats-Teilnehmer, u. a. 2011 Mad Max WE (5jährige Dressurponys), Massimiliano (6jährige Dressurponys) und in 2015 FS Mr. Right.

Lady’s Vater Durello – 1984 gekört in Weser-Ems, Rheinland und Westfalen – lässt sich aus der Spitzenliga der deutschen Reitponyhengste nicht wegdenken. Zwölf Jahre lang beherrschte er die Reitponyhengst-Bundesliga, die Hitliste der Vererber mit den besten Nachkommen-LGS. Mittlerweile beträgt seine Nachkommen-LGS über 250.000 EUR. Neben mehr als 40 Staatsprämienstuten stellte er auch 20 gekörte Söhne, u. a. Dublin (Siegerhengst Aachen 1989), El.H. Da Capo, Darino, Dasti (M-Dressur siegreich), Top Donatello, Doolittle etc.

 

A Koko de Luxe B

DR · Stute · Palomino · *03/2016
V: FS Champion de Luxe
M: St.Pr.St. Koko Chanel v. Contus
Verkauft!

A Koko Deluxe B präsentierte sich bereits vom ersten Tag an in einer eleganten Aufmachung. Ihr Vater FS Champion de Luxe gehört zweifelsohne zu DEN Spitzenvererbern in der Reitponyzucht. Nicht nur seine eigene herausragende Eigenleistung (Körungssieger, HLP-Sieger, Doppel-Bundeschampion, Bundessiegerhengst etc.), sondern vor allem die seiner Nachzucht lässt ihn schon zu Lebzeiten als Vererberlegende auftreten: über 100.000 EUR N-LGS, etliche Bundeschampions und FEI-erfolgreiche Sportponys, über 90 gekörte Söhne (darunter zahlreiche Sieger- und Prämienhengste) und über 80 Staatsprämientöchter.

Ihre Mutter St.Pr.St. Koko Chanel führt über Contus, der selbst erfolgreich in der Vielseitigkeit unterwegs war und vor allem seine hervorragenden Grundgangarten und den klaren Charakter an seine Nachkommen weitervererbte, das wertvolle Blut des legendären Welsh Elitehengstes Constantin, welcher die Reitponyzucht nachhaltig prägte. Ihre Mutter, die Palominostute Kuikhornster’s Anita, stammt ab vom Ausnahmehengst Downland Folklore, welcher sehr jung nach Holland exportiert wurde und über seine Mutter Downland Starletta auf den Hengst Downland Dauphin zurückgeht. Downland Folklore zeugte eine beeindruckende Dynastie von Nachkommen in den Sparten Zucht und Sport, darunter u. a. als gekörte Söhne El.H. Power Boy (Siegerhengst Körung Aachen 19), Vita Nova Golden Boris, Deister etc.

Admira B

DR · Stute · Palomino · *03/2016
V: FS Mr. Right
M: St.Pr.St. Angel’s Eyes v. Alexander
Verkauft!

Ekholt’s Newcomer – ein kleiner Mann mit einem großartigen Bewegungsablauf! Sein Vater El.H. No Limit führt wertvolles Leistungsblut in seinem Pedigree und macht trotz seiner bisher wenig aktiven Zeit im Deckeinsatz immer wieder von sich reden. Neben zahlreichen Championatsfohlen zählen auch Staatsprämienstuten, erfolgreiche Sportponys in allen Disziplinen (darunter mehrere Bundeschampionatsteilnehmer) und gekörte Söhne zu einer erfolgreichen Vererber-Bilanz. No Limit gilt als sicherer Lieferant rittiger, charakterstarker Ponys mit Doppelveranlagung.

Die Mutter St.Pr.St. Koko Chanel führt über Contus, der selbst erfolgreich in der Vielseitigkeit unterwegs war und vor allem seine hervorragenden Grundgangarten und den klaren Charakter an seine Nachkommen weitervererbte, das wertvolle Blut des legendären Welsh Elitehengstes Constantin, welcher die Reitponyzucht nachhaltig prägte. Ihre Mutter, die Palominostute Kuikhornster’s Anita, stammt ab vom Ausnahmehengst Downland Folklore, welcher sehr jung nach Holland exportiert wurde und über seine Mutter Downland Starletta auf den Hengst Downland Dauphin zurückgeht. Downland Folklore zeugte eine beeindruckende Dynastie von Nachkommen in den Sparten Zucht und Sport, darunter u. a. als gekörte Söhne El.H. Power Boy (Siegerhengst Körung Aachen 19), Vita Nova Golden Boris, Deister etc.

Ekholts Macan

DR · gekörter Hengst · Braun · *2015
V: The Breas My Mobility
M: Fantasie B v. Fürst Nymphenburg

Ekholt’s Macan steht aktuell über unsere Hengststation via Natursprung zur Verfügung.

Weitere Infos hier » Ekholt’s Macan

Alinga B

DR · Stute · Fuchs · *2015
V: Kastanienhof Cockney Cracker WE
M: St.Pr.St. Angel’s Eyes v. Alexander
Verkauft!

Cockney Cracker selbst beeindruckte bei seiner Körung die Fachleute mit einem hervorragenden Gesamtpaket aus ausdrucksvollen Grundgangarten, einem tollen Ponytyp mit viel Charme und Ausdruck, abgerundet durch überdurchschnittlich gutes Freispringen. Neben der hochinteressanten Blutkombination FS Cracker Jack x FS Don’t Worry verspricht vor allem auch der durchgezüchtete Stutenstamm der DLG-Siegerin Nelly höchste Vererbungssicherheit.

Die Mutter St.Pr.St. Angel’s Eyes wurde bereits als Fohlen prämiert und sammelte später auf Zuchtschauen und Turnieren einige Preise. Sie ist u. a. Hengstmutter des Körungssiegers Trouble’s Boy, der neben mehreren Siegen und Platzierungen in Dressurprüfungen bis zur Klasse M 2007 zum FN Bundesreservesiegerhengst der Welsh Cob gekürt wurde. Ihr Vater Alexander wurde 1981 als Fohlen aus Großbritannien importiert und 1983 in Weser-Ems gekört, 1985 legte er die HLP in Münster-Handorf als Reservesieger ab. Neben einigen Staatsprämienstuten stellte er 7 gekörte Söhne. Vor allem als Muttervater brachte er sich nachhaltig in das Zuchtgeschehen ein, wie z . B. bei Broadway, Monte Verdis Son, Lambardo K, Desperado K etc.

Mr. Fox B

DR · Hengst · Fuchs · *2015
V: FS Mr. Right
M: St.Pr.St. Koko Chanel v. Contus
Verkauft!

FS Mr. Right war 2000 Prämienhengst der Körung in Wickrath, Bundeschampionatsfinalist, Seriensieger in Dressurpferdeprüfungen bis zur Klasse L und wurde 2015 auf der FN-Bundeshengstschau mit der Bundesprämie ausgezeichnet und zum Bundessiegerhengst gekürt.

St.Pr.St. Koko Chanel, führt über Contus, der selbst erfolgreich in der Vielseitigkeit unterwegs war und vor allem seine hervorragenden Grundgangarten und den klaren Charakter an seine Nachkommen weitervererbte, das wertvolle Blut des legendären Welsh Elitehengstes Constantin, welcher die Reitponyzucht nachhaltig prägte. Ihre Mutter, die Palominostute Kuikhornster’s Anita, stammt ab vom Ausnahmehengst Downland Folklore, welcher sehr jung nach Holland exportiert wurde und über seine Mutter Downland Starletta auf den Hengst Downland Dauphin zurückgeht. Downland Folklore zeugte eine beeindruckende Dynastie von Nachkommen in den Sparten Zucht und Sport, darunter u. a. als gekörte Söhne El.H. Power Boy (Siegerhengst Körung Aachen 19), Vita Nova Golden Boris, Deister etc.

Chiquita B

DR · Stute · Palomino · *2015
V: El.H. The Breas My Mobility
M: Costa Rica v. Cui Bona 
Verkauft!

Der Welsh B Elitehengst The Breas My Mobility ist nicht nur selbst ein Siegertyp (Siegerhengst, Bundessiegerhengst), sondern auch ein Siegermacher: Neben zahlreichen Staatsprämienstuten wurden bislang 31 seiner Söhne gekört, darunter Körungssieger wie z. B. 2010 in Weser-Ems der Falbhengst Manchester United. Ein weiterer Höhepunkt seiner Vererbung war das Bundeschampionat 2011: Mad Max WE, Bundeschampion der 5jährigen Dressurponys, ist ein direkter Sohn des Mobility, und der Bundeschampion der 6jährigen Dressurponys, Massimiliano, ein väterlicher Enkelsohn.

Die Mutter Costa Rica absolvierte 2010 ihre SLP in Wittensee mit einer Gesamtnote von 7,99 (Freispringen 9,0 – Trab 7,0 – Schritt 8,0 – Galopp 7,0 – Fremdreiter 8,0) an vierter Stelle von 28 Stuten und zeigte dabei deutlich ihre springbetonte Veranlagung. Ihr Vater Cui Bona wurde 2001 in Verden gekört und war kaum im Zuchteinsatz. Er absolvierte seinen 70-Tage-Test in Adelheidsdorf als Fünfter und konnte unter seinem Sportnamen Classico B Siege und Platzierungen in Springprüfungen bis zur Klasse M erzielen. Der jüngst verstorbene Muttervater Grosso Z war nicht nur selbst ausgesprochen doppelt veranlagt (Erfolge in M-Springen sowie Prix St. Georges und Intermédiaire I), er vererbte seine Qualitäten auch dementsprechend weiter. Mehr als 30 Staatsprämienstuten und 15 gekörte Söhne gehen auf sein Konto, zu denen auch die Geschwister Goldfever I und II gehören. Goldfever war jahrelang Ludger Beerbaums erfolgreichstes Springpferd. Das FN-Jahrbuch führt 40 S-erfolgreiche Dressur- und 69 S-erfolgreiche Springpferde.